Freunde des TIZ e. V.

Über uns – Tizianer hautnah

 

Als unser jetziger Vorsitzender, Josef Gyuricza und Tom Müller vor Jahren den pittoresken Gewölbekeller im Zehnthaus Wyhlen sahen, war ihnen schnell klar: Dieser Ort muss bespielt werden. Nach vereinzelten Theaterprojekten stieg dann vor gut drei Jahren die Volkshochschule mit ins Boot und übernahm die Sparte Kabarett.

Was folgte, ist eine Erfolgsgeschichte. Schnell wurde „das TIZ“ zum Synonym für anspruchsvolle Kulturveranstaltungen, zum Epizentrum für Kleinkunst.

Neben Lokalmatadoren wie Volkmar Staub, Florian Metz und Christine Schmid traten mit T.C. Breuer, Daniel Helfrich, Rena Schwarz, Frederik Hormuth u.v.a. auch Künstler auf, die keinen lokalen Bezug haben.

Da unser kleines Theater lediglich 50 Plätze hat und sowohl die Refinanzierung der Gagen als auch die notwenigen Investitionen in die Infrastruktur immer herausfordernder wurden, war schnell die Idee geboren, einen Förderverein zu gründen, der die Finanzierung auf solidere Beine stellt und die inhaltliche Konzeption weiterentwickelt.

Wir als Tizianer sehen uns als Kulturförderer. Wir wollen bezahlbare Kulturangebote für alle anbieten. Werden auch Sie Tizianer und unterstützen Sie unser charmantes Projekt.